Samstag, 5. Oktober 2013

[Teeecke] Teekanne Quality No.1



Ich hatte Glück und habe ein Teekanne-Paket mit zwei der fünf neuen Sorten aus der ebenfalls neuen Reihe "Quality No. 1" bei der Teekanne Tea Lounge gewonnen. Vielen Dank dafür. Ausgesucht hatte ich mir die beiden Schwarztee-Sorten "Assam Gold" und "Superior Earl Grey" (es gab noch einen Sencha Grüntee, einen Beeren-Früchtetee und Pfefferminztee). Die Serie hat mich interessiert, weil sie verspricht hochwertigen losen Tee und die Zubereitung im Beutel zu kombinieren. Für alle kundigen Teetrinker ist Beuteltee ja meist gleichbedeutend mit schlechterer Qualität, ein minderwertigerer Tee, der aus "dust" oder "fannings", den Abfallprodukten der Teeherstellung aufgebrüht wird.
"Teekanne" bzw. einer deren Mitarbeiter hat ja den Teebeutel in seiner heute gebräuchlichen Form gewissermaßen erfunden und ist natürlich daran interessiert dass er sich als Zubereitungsmethode weiterhin großer Beliebtheit erfreut. Seit ich losen Tee für mich entdeckt habe trinke ich nur noch selten Beuteltee und wenn dann ist es kein Schwarz- oder Grüntee - es gibt einfach nichts Besseres als im Filter aufgebrühten "echten" Tee.
Allerdings gibt es immer wieder Situationen, in denen es schnell und praktisch sein muss (auf der Arbeit oder wann auch immer) und man dennoch nicht auf Tee verzichten will. Für solche Gelegenheiten kann man natürlich mal zum Beutel greifen -  vorausgesetzt die Qualität stimmt. Damit wirbt also Teekanne und deshalb wollte ich das mal testen.

Hier der Werbetext zur Serie:

"TEEKANNE Quality No.1, das ist der neue lose Tee von TEEKANNE im hochwertigen Pyramidenbeutel. Die neue Range bietet reinen erlesenen Geschmack für ein bisschen Luxus im Alltag in fünf vollmundigen Geschmacksrichtungen: Grüner Sencha, Superior Earl Grey, Assam Gold, Minze MasterBlend und Beeren Sinnlichkeit. Der Pyramidenbeutel gibt dem Tee nicht nur Raum für optimale Geschmacksentfaltung – die durchsichtigen Beutel sind auch der absolute Hingucker und machen Teetrinken auch zu einem visuellen Sinneserlebnis."




Meine Meinung:

Mir gefällt die Idee der Pyramidenbeutel, durch die man tatsächlich den Tee sehen und seine Qualität einschätzen kann. Es sind zerkleinerte Teeblätter, die hier verarbeitet wurden, das kann man erkennen. Also Nr. 1 Quality ist denke ich an sich übertrieben, für einen Beuteltee ist es aber sicher angemessen ihn so zu bennen.


Was mir nicht so gefällt ist dass der Tee in der Pappschachtel nochmal in Plastik verpackt ist - gut, das soll das Aroma versiegeln, aber unbedingt nötig ist es meiner Meinung nach nicht.

Sowohl der Assam Gold als auch der Superior Earl Grey schmecken wie sie schmecken sollen.

Preis-Leistungsverhältnis: es sind 18 Pyramidenbeutel à 1,8g Füllgewicht enthalten, insgesamt zahlt man im Handel für 32,4g Tee: 2,79 €. Ich finde den Preis für Schwarz- und Grüntee in Ordnung, für die Früchte- und Minztee-Variante aber zu hoch, das muss aber natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Kommentare:

  1. Wow, da hätte ich auch gerne mitgemacht, da ich Tee liebe.
    Schön vorgestellt! LG Aletheia

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir - ja, Tee ist wirklich wundervoll! LG zurück

    AntwortenLöschen